Aroma Energie

Ganzheitliches Wohlbefinden mit Düften

Monatsöl Dezember 2023 Weihrauch

Bildquelle: www.pixabay.com

Monatsöl Dezember 2023 Weihrauch

Der Weihrauchbaum ist von seinem Äußeren ein kleiner und fast zart wirkender Baum mit einer Höhe bis maximal 5 Meter. Er braucht ein heißes Klima und gedeiht am besten in Wüstengebieten. Es wird zwischen arabischen, indischen und afrikanischen Weihrauch unterschieden. Je nach Herkunft varieren die Inhaltsstoffe dabei.

Es gibt für Weihrauch auch die Bezeichnung “Olibanum”.

Der Handel mit Weihrauch ist uralt. Er lässt sich über 7000 Jahre zurück verfolgen und Weihrauch galt schon immer als wertvolle und kostbare Substanz. Auch in der Bibel wird Weihrauch mehrmals erwähnt. Die bekannteste Stelle daraus ist wohl die Gabenüberreichung der heiligen drei Könige mit Weihrauch, Gold und Myrrhe. Diese Harze waren also genauso kostbar wie das Edelmetall Gold.

Das ätherische Öl vom Weihrauchbaum Boswellia sacra wird durch Wasserdampfdestillation des Harzes gewonnen. Es ist farblos bis leicht gelblich und duftet balsamisch würzig. Mit dem Duft vom geräucherten Weihrauch ist es nicht identisch.

Es hat einen hohen Anteil von Monoterpenen (besonders alpha Pinen), weiters Sesquiterpene, Monoterpenketone, Monoterpenole u.a. (Quelle: “Praxis Aromatherapie” von Monika Werner und Ruth von Braunschweig).

Ich setze es in immunstärkende Mischungen genauso ein wie für die Hautpflege. Besonders für die Hautregeneration bei Narben hat es mir sehr geholfen. Auch für Gelenke, die steif waren und schmerzten, bot es mir eine Hilfe und für die bessere Durchblutung und Auflockerung bei verspannten Muskeln.

Für die Psyche und Seele hilft es das Bewusstsein zu erweitern. Es ist also ein idealer Duft für Meditation oder Yoga. Weihrauch ist ein Duft, der mit der römisch katholischen Kirche als Räucherwerk eng verknüpft ist. Der Duft zeigt uns von der spirituellen Seite, sowohl als Räucherwerk wie auch als ätherisches Öl auf, das alles eins ist und die Trennung zwischen Geist und Materie eine bloße Illusion ist. Weiters ist es ein stark reinigender Duft, nicht nur von Viren und Bakterien, sondern auch von allen negativen Energien.

Menschen, die oft Gedankenkarussell fahren, hilft Weihrauch dieses zu stoppen und wieder in die eigene Mitte zu kommen. Dabei bleibt der Mensch verbunden mit allem was ist. Der Duft schenkt uns Kraft und Selbstvertrauen.

Es ist wahrhaftig ein heiliger und sakraler Duft den wir von Mutter Erde durch den Weihrauchbaum geschenkt bekommen.

Wichtiger Hinweis:

Ich habe keinerlei medizinische Ausbildung. Alle meine Berichte resultieren aus persönlicher Erfahrung und Ausbildungen. Meine Blogbeiträge dienen zur reinen Information. Sie ersetzen weder eine Therapie, noch einen Arztbesuch. Ich gebe damit auch keine Heilversprechen ab. Auch von mir veröffentlichte Rezepte sind auf eigene Verantwortung einzusetzen. Gerne können wir uns einen Aromaberatungstermin ausmachen, aber ohne ein persönliches Kennenlernen ist es mir nicht möglich eine genaue Aufstellung oder Rezeptur für dich abzugeben. Deswegen kann ich auch keine Haftung dafür übernehmen, da diese Verantwortung bei dem Leser liegt.

Habe ich dein Interesse für das ätherische Öl des Weihrauches wecken können?

Werbung

Wenn du dich angesprochen fühlst, dieses Öl als Unterstützer haben zu wollen, kannst du mich gerne (nach Terminabsprache) in der Praxis treffen und das Öl schnuppern. Sagt es deiner Nase zu, ist es möglich dieses oder andere Öle bei mir zu erwerben.

Du kannst es auch selbstständig bei www.feeling.at#577 bestellen. Dann bitte ich dich unter dem Warenkorb im Anmerkungsfeld meinen Namen und Beraternummer anzugeben (Regina Preininger 20127174).

Für dich entstehen keine Mehrkosten und du unterstützt damit diesen kostenlosen und wissenswerten Blog. Vielen Dank.

Monatsöl Dezember 2023 Weihrauch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner