Was ist Duftkommunikation?

Ein kleiner Ausschnitt von meinen ätherischen Ölen

Was ist eine Duftkommunikation?

Es ist eine von Christine Lamontain entwickelte Methode (basierend auf der Integralen Osmologie von Martin Henglein und der dialogisch aktiven Kommunikation von Gerhard Tiemeyer) bei der ätherische Öle zum Duftgespräch einladen.

“Bei der Duftkommunikation kann eine Brücke zwischen der individuellen Erlebnis-, Erfahrungs- und Emotionaswelt des Riechenden und des ätherischen Öls (Duft) gebaut werden. Der Mensch wird dann den Duft (basierend auf seiner persönlichen “Innenwelt”) als Wohlfühlduft, Arbeitsduft oder Unduft (Stinker) bewerten.

Die Duftkommunikation eignet sich als Coaching Element, Begleiter für den Alltag, individuelle Erfahrungs-, Erkenntnissammler, Stressmodulator, Genusstrainer, Selbstwirksamkeits- und Selbstwertverstärker, nonverbales Ausdrucksmittel und Kommunikationsmittel wenn Worte fehlen.”

(nach Christine Lamontain)

Wie läuft eine Duftkommunikationssitzung ab?

Die Klientin oder der Klient kommt nach Terminabsprache zu mir in meine Aromapraxis. Wir klären vorab welches Anliegen mitgebracht wird und nehmen die Anamese auf (dies dient zur Sicherheit, denn nicht alle ätherischen Öle sind für alle Menschen passend). Anschließend beginnt der “dufte” Teil. Der Klient oder die Klientin bekommt 8 Duftstreifen zum Riechen gereicht. Zu jedem Duftstreifen werden Fragen gestellt. Die Antworten sind für mich ein Hinweis welche Richtung im Duftkreis und welche weiteren ätherischen Öle passend für das individuelle Anliegen des Klienten oder der Klientin sein könnten. Dabei entscheidet immer der riechende Mensch ob ein Duft in Frage kommt oder eben auch nicht. Es wird solange geschnuppert bis der “Wow- das ist mein Duft!” Effekt erreicht ist- der Wohlfühlduft bei dem das Gesicht zu strahlen beginnt und der Duftstreifen nicht mehr aus der Hand gelegt werden möchte. Dieser Wohlfühlduft kann aus einem einzelnen ätherischen Öl bestehen oder aus einer Mischung von mehreren ätherischen Ölen. Ist der Wohlfühlduft gefunden wird damit eine Riechstift beduftet, der mit nach Hause genommen werden darf. Nach einigen Tagen wird Rücksprache gehalten und nach drei- bis vier Wochen kann ein weiterer Termin (zum Überprüfen des alten Anliegens oder für ein neues Anliegen) vereinbart werden.

Es ist immer wieder faszinierend und berührend wie sehr ätherische Öle auf vielfältige Weise bei den verschiedensten Anliegen hilfreich den Menschen psychisch und physisch unterstützen und so die Gesundheit stärken können.

“Duftkommunikation ist ein achtsamer Dialog zwischen Duft und Psyche.” (Christine Lamontain)

Wobei kann eine Duftkommunikation nützlich sein?

  • um neue Sichtweisen zu gewinnen
  • unterstützend in stressigen Situationen oder Zeiten
  • zur Seelen- und in weiterer Folge Körperpflege
  • zum Herstellen der inneren Balance
  • für Trauerarbeit
  • um ein Ziel fokussiert erreichen zu können
  • für gelebtes Achtsamkeis-und Genusstraining
  • bei seelischen Verletzungen
  • für bevorstehende Veränderungen im Leben
  • für die Persönlichkeitsentwicklung

Was für Anliegen können gestellt werden?

Hier gibt es (fast) keine Grenzen. Ein paar Beispiele aus meiner Praxis.

  • Eine Angestellte möchte ihren Job kündigen und sich selbstständig machen. Anliegen war den alten Job entspannt hinter sich lassen zu können und zuversichtlich in den neuen Job starten zu können.
  • Eine Frau wird nach einer Sternchengeburt wieder schwanger. Sie hat massive Angst um das Kind und möchte angstlösende und beruhigende, zuversichtlich stimmende Düfte zur Unterstützung für die neue Schwangerschaft.
  • Eine Künstlerin will kreativitätsfördernde Öle für eine neues Projekt.
  • Eine junge Mutter hatte bis zur Entbindung ein entspanntes Verhältnis zur Schwiegermutter, das sich dann aber verschlechterte, nachdem das Baby geboren war. Sie wollte ein stärkendes und Selbstbewusstsein aufbauendes Öl, damit sie im Umgang mit der Schwiegermutter sich besser behaupten könne.
  • Ein Mann wollte für seinen stressigen Job ein stimmungsaufhellendes und entspannendes Öl.
  • Ein Mann wollte endlich von seiner Zigarettensucht loskommen und suchte dafür ein unterstützendes Öl.
  • Eine Frau, die ihre Mutter zu hause pflegt, brauchte Unterstützung für diese körperliche und emotional belastende Situation. Das Anliegen war wieder mehr Freiraum für sich finden zu können und stärkende, kommunikationsfördernde Öle zur Unterstützung zu bekommen.

Wieviel kostet eine Duftkommunikation?

Eine Duftkommunikation dauert ca. 1-2 Stunden (mal etwas mehr oder weniger) und wird mit 100 Euro pro Sitzung verrechnet. Ein Riechstift mit individuellem Wohlfühlduft ist inklusive. Wird eine andere Anwendungsart gewünscht wird diese extra verrechnet. Dauert die Sitzung länger als 2 Stunden kommen pro dazukommende halbe Stunde 20.- Euro dazu.

Was ist Duftkommunikation?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner