Haltbarkeit von ätherischen Ölen

Haltbarkeit von ätherischen Ölen

Ätherische Öle sind unterschiedlich lange haltbar. Es gibt eine grobe Richtlinie, dennoch sollte man immer auf bestimmte Hinweise achten, die auf eine Oxidierung (die biochemischen Inhaltsstoffe verändern sich durch den Kontakt mit Sauerstoff, Licht oder übermäßige Wärme) des Öls hinweisen. Dies kann eine deutliche Veränderung des Duftes sein, Klebrigkeit bei zuvor flüssigen Ölen oder wenn das Öl zähflüssig wird. Auch wenn das Haltbarkeitsdatum lange überschritten ist, sollte das Öl nicht mehr für therapeutische oder pflegerische Einsätze verwendet werden. Es gibt aber noch einige Möglichkeiten solche Öle zu verwenden. Welche das sind verrate ich in diesem Beitrag.

Zuerst aber die allgemeinen, groben Einteilungen der Haltbarkeit. Seriöse Hersteller drucken auf dem Etikett ein Haltbarkeitsdatum auf. Dies gilt für das ungeöffnete Fläschchen. Es ist daher sinnvoll, das Datum des ersten Öffnens entweder auf dem Etikett noch zu vermerken oder dafür ein eigenes Notizheft zu führen.

Haltbarkeit der geöffneten Fläschchen von ätherischen Ölen:

Zitrusöle (z.B. Zitrone, Orange, Mandarine etc.) ca. 1-1,5 Jahre

Nadelöle (z.B. Fichtennadeln, Weißtanne, Lärche etc.) 1,5 Jahre

Blütenöle (z.B. Jasmin, Ylang Ylang etc.) 3-5 Jahre

Hölzer (z.B. Zedernholz etc.) 3-5 Jahre

Harze (z.B. Weihrauch, Myrrhe etc.) 3-5 Jahre

Kräuter, Blätter (z.B. Majoran, Thymian, Salbei etc.) 2-3 Jahre

Für eine ganz genaue Information der einzelnen Öle empfehle ich gute Fachliteratur wie zum Beispiel von Eliane Zimmermann “Aromatherapie- Die Heilkraft ätherischer Pflanzenöle”. Die gesamte Auflistung würde hier einfach den Rahmen sprengen.

Generell sollten ätherische Öle immer dunkel und kühl gelagert werden. Angebrochene Flaschen sollten nach Möglichkeit zügig aufgebraucht werden. Dies gilt besonders für Teebaumöl und die Zitrus- und Nadelöle durch den hohen Anteil von Monoterpenen. Besonders Zitrusöle können im oxidierten Zustand auf der Haut sehr reizend wirken. Teebaumöl oxidiert am schnellsten und sollte nur innerhalb der ersten drei Monate pur auf der Haut angewendet werden z.B. bei Insektenstichen, Pickel usw.). Danach kann es noch im Diffuser oder Duftlampe verwendet werden.

Auch mir passiert es von Zeit zu Zeit das ein Öl über das Haltbarkeitsdatum hinaus ist. Ich verwende dann die Öle für jeweils unterschiedliche Möglichkeiten, denn es wäre schade die kleinen Kostbarkeiten einfach zu entsorgen. Alle von mir genannten Einsetzungen mit abgelaufenen ätherischen Ölen sind von mir erprobt und immer wieder in Verwendung.

  • 2-3 Tropfen auf den Staubsaugerfilter geben, gibt beim Reinemachen einen angenehmen Duft, besonders angenehm sind zitrusartige Düfte wie Lemongrass, Citronella, Zitrone usw.
  • einen Raumspray ( 70ml Wasser, 30ml Alkohol und ca. 30- 40 Tropfen ätherisches Öl) erstellen und diesen für müffelnde Sportschuhe, Toilette, Schuhschrank, Sofas, Mülleimer usw. einsprühen
  • auf kleine Tonsteine tropfen und diese dann zur Beduftung in Kleiderschränke oder Schuhkästen geben
  • als Mottenschutz auf Zirbenholz oder Lavendelsäckchen geben, in den Kleiderschrank legen
  • in einer Sprühflasche zur Umleitung von Ameisenstraßen geben ( die Tiere mögen den Geruch nicht und weichen dann aus, besonders geeignet sind Gewürznelke, Teebaum, Eukalyptus)
  • aus Kokosöl gemischt mit Bienenwachs und ätherischen Ölen sowie einem Docht eine Kerze selbst erstellen
  • getrocknete Blüten, Kräuter, Gräser werden als buntes Potpourri mit ätherischen Ölen beduftet, ein schöner Anblick der Auge und Nase gleichermaßen erfreut
  • zum Beduften von duftneutralen Reinigungsmittel
  • Kleberückstände auf Laminatböden, Büchern usw. mit Orangen oder Mandarinenöl entfernen (Vorsicht bei Kunststoffen, diese können angegriffen werden)
  • bei starken Gerüchen im Kühlschrank (Käse usw.) helfen frische Zitrusdüfte auf ein Wattepad aufgetragen. Vorsicht bei Kunststoffen, diese können angegriffen werden. Ich lege deshalb unter das Wattepad mit dem Öl ein trockenes Papiertaschentuch.

Mit Sicherheit gibt es noch mehr als die von mir aufgezählten Möglichkeiten ätherische Öle mit überschrittenem Haltbarkeitsdatum zu nutzen. Gerne könnt ihr mir eure Tipps dazu in die Kommentare schreiben.

Duftende Grüße

Regina

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner